Montag, 30. April 2018

Berlin Reisetagebücher - Dani Peuss Mai Kit




Hallo ihr Lieben, 
ich hatte Euch ja noch ein Blogbeitrag über die kleinen Berlin Reisetagebücher versprochen. Hier ist er ;-)

Vom 13. -15. April war ich (mal wieder) mit meiner Mama in Berlin. Es war eine relativ spontane Aktion, denn eigentlich war Berlin für dieses Jahr nicht geplant. Allerdings war die Sehnsucht nach meiner Lieblingsstadt so groß, dass wir dann doch hingefahren sind.

Jede kleine Reise zusammen mit meiner Mama wird - Hobby sei Dank - gut dokumentiert.
Als dann das super schöne Mai Kit von Dani Peuss ankam, freute ich mich wahnsinnig, denn das Kit passt perfekt um kleine Urlaubserinnerungen festzuhalten.
Diese zwei kleine Reisetagebücher sind unter anderem mit dem Kit entstanden:



Da weder die kleinen weißen, noch die blauen  Alphas so gut auf das Cover passten, habe ich mal ausprobiert, wie es aussieht, wenn ich die Alphas mit IrRESISTible Texture Spray bemale. Und ganz ehrlich? Ich bin von dem Ergebnis mehr als begeistert!





Und, was meint ihr? Sieht doch echt gut aus, oder?

Eine kleine Tasche mit ein paar Bastelsachen habe ich mit nach Berlin genommen.
Das hatte ich dabei:



Sehr minimalistisch - aber völlig ausreichend für 3 Tage Berlin.

Bevor ich Euch zeige, wie das fertige Album aussieht, zeige ich Euch ein paar "leere" Seiten, die ich zu Hause schon für uns vorbereitet hatte: 










Im Vorfeld war ich gespannt, ob die Seiten und der Aufbau der Seiten überhaupt ausreichen und/oder richtig sind.
Man weiß ja (leider) nicht vorher, was man alles in Berlin so erlebt.
Doch ich muss sagen, wir kamen gut damit hin. Zur Not hätte ich zu Hause ja noch ein paar Seiten einfügen können.

Jeden Abend saßen meine Mama und ich im Hotelzimmer und haben die Seiten beschrieben, beklebt und dekoriert. Es hat wirklich Spaß gemacht. Und nun ein paar fertige Seiten aus dem Berlin Reisetagebuch:















Wie ihr sehen könnt, sind einige Visitenkarten im Album. Irgendwie erinnerte es mich ein wenig an meine Zeit auf dem Jakobsweg: Dort waren es die Stempel, die ich jeden Tag mehrmals auf meinem Weg für meinen Pilgerausweis gesammelt habe. In Berlin waren es die Visitenkarten ;-)

Wie sieht's bei Euch aus? Macht Ihr Euch auch kleine Reisetagebücher für den Urlaub?
Bastelt Ihr auch Vorort?

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag!
Ich werde ihn damit verbringen einige Erledigungen zu machen, wie zum Beispiel Auto saubermachen...
Nicht so mein Ding, aber wat mutt dat mutt ;-)

Bis bald, Sarah 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen