Montag, 30. April 2018

Berlin Reisetagebücher - Dani Peuss Mai Kit




Hallo ihr Lieben, 
ich hatte Euch ja noch ein Blogbeitrag über die kleinen Berlin Reisetagebücher versprochen. Hier ist er ;-)

Vom 13. -15. April war ich (mal wieder) mit meiner Mama in Berlin. Es war eine relativ spontane Aktion, denn eigentlich war Berlin für dieses Jahr nicht geplant. Allerdings war die Sehnsucht nach meiner Lieblingsstadt so groß, dass wir dann doch hingefahren sind.

Jede kleine Reise zusammen mit meiner Mama wird - Hobby sei Dank - gut dokumentiert.
Als dann das super schöne Mai Kit von Dani Peuss ankam, freute ich mich wahnsinnig, denn das Kit passt perfekt um kleine Urlaubserinnerungen festzuhalten.
Diese zwei kleine Reisetagebücher sind unter anderem mit dem Kit entstanden:



Da weder die kleinen weißen, noch die blauen  Alphas so gut auf das Cover passten, habe ich mal ausprobiert, wie es aussieht, wenn ich die Alphas mit IrRESISTible Texture Spray bemale. Und ganz ehrlich? Ich bin von dem Ergebnis mehr als begeistert!





Und, was meint ihr? Sieht doch echt gut aus, oder?

Eine kleine Tasche mit ein paar Bastelsachen habe ich mit nach Berlin genommen.
Das hatte ich dabei:



Sehr minimalistisch - aber völlig ausreichend für 3 Tage Berlin.

Bevor ich Euch zeige, wie das fertige Album aussieht, zeige ich Euch ein paar "leere" Seiten, die ich zu Hause schon für uns vorbereitet hatte: 










Im Vorfeld war ich gespannt, ob die Seiten und der Aufbau der Seiten überhaupt ausreichen und/oder richtig sind.
Man weiß ja (leider) nicht vorher, was man alles in Berlin so erlebt.
Doch ich muss sagen, wir kamen gut damit hin. Zur Not hätte ich zu Hause ja noch ein paar Seiten einfügen können.

Jeden Abend saßen meine Mama und ich im Hotelzimmer und haben die Seiten beschrieben, beklebt und dekoriert. Es hat wirklich Spaß gemacht. Und nun ein paar fertige Seiten aus dem Berlin Reisetagebuch:















Wie ihr sehen könnt, sind einige Visitenkarten im Album. Irgendwie erinnerte es mich ein wenig an meine Zeit auf dem Jakobsweg: Dort waren es die Stempel, die ich jeden Tag mehrmals auf meinem Weg für meinen Pilgerausweis gesammelt habe. In Berlin waren es die Visitenkarten ;-)

Wie sieht's bei Euch aus? Macht Ihr Euch auch kleine Reisetagebücher für den Urlaub?
Bastelt Ihr auch Vorort?

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag!
Ich werde ihn damit verbringen einige Erledigungen zu machen, wie zum Beispiel Auto saubermachen...
Nicht so mein Ding, aber wat mutt dat mutt ;-)

Bis bald, Sarah 

Mittwoch, 28. Februar 2018

This is Osterdeich - Minialbum

Hallo ihr Lieben, 

bei Instagram zeigte ich schon einige Bilder von meinem Minialbum "This is Osterdeich".
Derzeit habe ich mal wieder sehr viel Spaß am "rummatschen", deshalb hab ich am vergangenen Wochenende die Ärmel hochgekrempelt und das kam dabei raus:


 Ich habe mich für das Cover für SnapPap entschieden. Ich mag den Ledereffekt sehr.


Ja - ich bin Werder Fan. Seit ein paar Jahren hat mich das "grün-weiße" Fieber wieder gepackt.
Werder spielte in meiner Kindheit eine große Rolle, denn meine Oma war ein riesengroßer Werder Fan. 10 Jahre lang hatte sie eine Dauerkarte für das Weserstadion und hat viele Auswärtsspiele (sogar in Russland!) besucht.  Ein Werder Teddy saß immer auf dem Sofa bei meiner Oma und leider durfte ich nie damit spielen. Er wurde immer gut bewacht von meiner Oma ;-)
Sowas prägt. Hinzu kommt: Ich habe Werder Bremen mein Leben zu verdanken. 
Haben sich meine Eltern bei einem Werderspiel im Weserstadion  kennengelernt.
Da sehe ich es als Pflicht ein Werder Fan zu sein :-)


Am 11. Februar spielte Werder gegen Wolfsburg. Und ich war dabei - obwohl es mir an dem Tag gesundheitlich nicht so gut ging. Ein Glück gewann Werder an diesem Tag, sonst ginge es mir sicherlich noch schlechter ;-)



Werder ist in Bremen allgegenwärtig. Überall wo man hinschaut sieht man die Werder Raute.
Bremen steht ganz dicht hinter seinem Verein. Ich möchte sogar meinen, das der Rückhalt der Fans einzigartig ist. Mussten wir doch in den letzten Jahren schon so viel mitmachen!




 Es leuchtet so schön - das Weserstadion am Osterdeich direkt an der Weser.


Bevor es zum Spiel ging besuchte ich noch meine Mama, die ganz dicht am Weserstadion wohnt.



Und war wirklich magisch:
Der erste Blick auf's Stadion kurz vor dem Spiel. Die Vorfreude war riesengroß!



Es ist so ergreifend wenn über 42.000 Werder Fans ihren Schal bei der Werder Hymne "Lebenslang Grün Weiß" in die Höhe zeigen. Obwohl ich nie der Mainstream Typ war/bin ist dieser Augenblick für mich immer ganz besonders. So viele Menschen vereint und sie stehen gemeinsam für eine Sache ein. Gänsehaut pur!



Meine beste Werder Freundin Steffi. Vier mal war ich nun mit ihr zusammen im Stadion - Vier mal hat Werder gewonnen. Ich denke, wir bringen Werder Glück ;-)



Da lassen sich die Jungs feiern. Verdient.




Man muss kein Werder oder Fussball Fan sein - doch seid ehrlich, wenn die Fans ihren Verein so wie im Video feiern, dann ist es doch faszinierend, oder?



In diesem Sinne: Lebenslang Grün Weiß :-)
Bis bald, Sarah 

Sonntag, 25. Februar 2018

Kinder der 60er Minialbum - Dani Peuss Märzkit

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich ein Minialbum zeigen, dass ich mit dem März Kit von Dani Peuss gebastelt habe.
Und wisst ihr was?! Ich hatte so so viel Spaß dabei!


Vor ein paar Wochen schaute ich mir, zusammen mit meinen Großeltern, Fotoalben von früher an. 
Ich mag das sehr. Fotos von meinen Großeltern anschauen, als sie und ihre Kinder noch jung waren. Es war noch so eine unbeschwerte Zeit. Zumindest schauen alle so zufrieden auf den Fotos aus. 
Beide, Oma und Opa erzählen dann immer Geschichten von früher und ich höre ihnen so gerne zu - auch wenn ich die meisten Geschichten schon kenne ;-)

Einige Fotos lagen lose im Album. Ich fand das irgendwie traurig und fragte die Beiden, ob ich diese für ein Minialbum haben könnte. Ich durfte.
Und das kam bei raus:


Alte Fotos von früher trifft auf Mixed Media.





Ich muss euch verraten, dass ich immer wahnsinnige Schwierigkeiten habe, ein Cover für ein Minialbum zu gestalten. 
Um so mehr freue ich mich, dass dieses Cover so schön geworden ist!
Ich mag es wirklich sehr.


Und nun folgen viele, viele Fotos:




 Auf den Fotos sind übrigens meine Mama und meine Tante. Niedlich waren sie, oder? :-)






Auf vielen Seiten habe ich die Texture Paste von Ranger mit verschiedenen Masks benutzt.  Ich mag den erhabenen Effekt sehr.


Und das ist meine liebe Oma - noch so jung.


Auch neu für mich: Alphas direkt auf's Foto kleben. Gefällt mir!



Meine Perlenkiste kam mal wieder zum Einsatz. Derzeit mag ich Perlen gerne benutzen...
Habt ihr zeitweise auch bestimmte Dinge, die ihr gerne bei euren Projekten benutzt?



Mir gefällt der Perlenrahmen richtig gut. Irgendwie schaut es so edel aus, oder?





Als ich fertig war mit dem Album ging ich runter (wir wohnen mit meinen Großeltern in einem Haus) und brachte es ihnen.
Sie dabei zu beobachten wie sie sich Seite für Seite mit so viel Freude angeschaut haben, war so so unbezahlbar!
Ach, ist unser Hobby nicht schön?!
Ich hatte beim basteln so viel Spaß und die Reaktion bei meinen Großeltern dazu, hat dieses "Projekt" zu etwas ganz Besonderem gemacht.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und kommt morgen gut in die Woche.
Bis bald,
Sarah





Diese Dinge habe ich unter anderem für das Minialbum benutzt:

Kesi'art Stanze Federn
Little B Stanze Bouquet
Kesi'art Stanze Lovely
Kesi'art Stanze Ronds Ecrits
Kesi'art Stanze Gui
Kesi'art Stanze Artsy
Faber Castell Gesso
Verschiedene Masks
Kesi'art Stanze Life
Klartext Stempel Schnappschuss
Color Shine Spray Gold
Ranger Texture Paste